Slawisch

Friedrich Thiele, Violoncello / Charles Olivieri-Munroe, Leitung  

Am Waisenhausplatz 1-3
75172 Pforzheim

Tickets from €26.40 *
Concessions available

Event organiser: Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim gGmbH, Westl. Karl-Friedrich-Str 257a, 75172 Pforzheim, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Sonntag, 15. Mai 2022, 19.00 Uhr
18.00 Uhr: Konzerteinführung

Friedrich Thiele, Violoncello
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Charles Olivieri-Munroe, Leitung

Leoš Janáček (1854-1928): Suite
Piotr Tschaikowsky (1840-1893):
Rokoko-Variationen A-Dur op. 33 für Violoncello und Orchester
(Fassung für Violoncello und Streichorchester von Johann Letussé)
Antonín Dvořák (1841-1904): Notturno H-Dur
Joseph Suk (1874-1905): Serenade Es-Dur

Üppiger Wohlklang gehört zu den Versprechen dieses Konzertes, große Emphase und uneingeschränkter Genuss!
Alle vier Komponisten dieses Programmes sind nicht nur exzellente Könner ihres Fachs, sondern eben auch urmusikantisch. Wer romantische Klänge liebt, muss (!) dieses Konzert hören!
Dabei gibt es auch kleine Überraschungen: Leoš Janáček etwa hat sich in seiner frühen „Suite für Streicher“ – ganz im Gegenteil zu seiner späteren, sehr entschiedenen Überzeugung - vertrauensvoll von den Vorbildern Smetana und Wagner leiten lassen und herrlichste spätromantische Klänge geschaffen.
Piotr Tschaikowski nahm für seine sogenannten „Rokoko-Variationen“ natürlich kein altes Thema, sondern schuf dieses in Rokokomanier selbst. Die Variationen sind ein einsätziges Cellokonzert, in dem Tschaikowsky sowohl verspielt Virtuoses als auch – natürlich – gesanglich Lyrisches erschuf. Rokoko ist hier vor allem Programm: die Hörenden auf das Höchste zu delektieren!
Antonín Dvořák hatte viel Arbeit mit verschiedenen Fassungen seines Notturno in H-Dur, bis es die Gestalt bekam, in der es heute erklingt: Ein schwebendes Andante religioso, das sich aus der Einstimmigkeit der Bässe wie Phönix aus der Asche erhebt um am Schluss zögernd ganz zu entfleuchen.
Und schließlich hat Joseph Suk, Schwiegersohn und Schüler Dvořáks, mit seiner Streicherserenade ein besonders schönes und sattes Exemplar dieser in der Romantik so beliebten Gattung erschaffen.

Friedrich Thiele, Violoncello
Mit Friedrich Thiele präsentieren wir einen herausragenden jungen Solisten, der u.a. beim Internationalen ARD-Wettbewerb und beim Deutschen Musikwettbewerb ausgezeichnet wurde, deren Preisträger das Südwestdeutsche Kammerorchester als langjährige Partnerinstitution immer wieder gerne verpflichtet.

Charles Olivieri-Munroe, Leitung
Der maltesisch-kanadische, international bei den besten Orchestern tätige Dirigent Charles Olivieri-Munroe verkörpert nicht nur die „Kombination aus Talent und Charisma“, wie die New York Times einmal schrieb. Er gilt nicht zuletzt durch seine feste Verankerung im tschechischen Musikleben – schon im Studium und später als Dirigent – als Koryphäe für das Repertoire des heuteigen Konzerts.

Location

CongressCentrum Pforzheim
Am Waisenhausplatz 1 - 3
75172 Pforzheim
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und zum Stadttheater bietet das CongressCentrum Pforzheim den idealen Platz für alle Arten von Veranstaltungen. Konzerte, Tagungen, Kongresse, Ausstellungen oder Kabarettveranstaltungen können hier veranstaltet werden.

Seit mehr als 25 Jahren gibt es das CongressCentrum nun schon. Und immer noch wird hier Modernität und technische Extraklasse geboten. Drei Säle und zwei Foyers bieten insgesamt Platz für mehr als 3.000 Zuschauer. Besonderes Highlight ist die Flexibilität der einzelnen Räume und der Veranstalter. Internationale Künstler wie Bobby McFerrin treten hier ebenso auf wie nationale Berühmtheiten des Kabaretts. Urban Priol, Ralf Schmitz oder Hagen Rether lassen sich diese Location nicht entgehen. Doch auch Sinfoniekonzerte, Ausstellungen, Messen, Tagungen und Kongresse sind jederzeit umsetzbar. Das CongressCentrum hat sich schon längst als einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt erwiesen. Hier können Sie auf ein sich stetig wechselndes Programm vertrauen.

Erleben Sie unvergessliche Konzerte, tolle Auftritte und interessante Veranstaltungen im stets passenden Ambiente. Das CongressCentrum Pforzheim avanciert immer mehr zum Publikumsmagneten.

Hygienekonzept

Covid-19
Es gelten die allgemeinen Abstandsregelungen von 1,50 m und die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Gemäß der Corona-Verordnung Baden-Württemberg ist der sogenannte GGG-Nachweis notwendig.

Sie benötigen am Eingang neben Ihrer Einlasskarte:
-den Nachweis über eine vollständige Impfung bereit (Nachweis durch Handy-App, das gelbe Impfbuch oder ärztliche Bescheinigung)
-oder einen Testnachweis (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden)
-oder einen Nachweis über die vollständige Genesung

Bitte informieren Sie sich über eine mögliche Änderung unter den aktuellen Meldungen auf unserer Internetseite www.swdko-pforzheim.de.

Durch das außerordentlich große Raumvolumen des Großen Saals und die leistungsstarke Frischluftanlage im ganzen Hause bietet das Pforzheimer CongressCentrum bestmögliche Sicherheit.